Wir zeigen Ihnen die günstigsten Handyverträge

Internet-Flat LTE 3000 D2

Natürlich gehen heute fast alle Haushalte über DSL oder Kabel online und erreichen dabei überdurchschnittlich gute Downloadraten. Leider gibt es hierzulande aber immer noch Regionen, in denen sich Bewohner auf den alten ISDN-Standard beschränken müssen. Hier bleibt dann nur noch der Weg über das Mobilnetz, um einigermaßen schnelles Internet nutzen zu können. Der Netzbetreiber Vodafone hat mit dem Ausbau des schnellen LTE-Netztes gezielt in ländlichen Gebieten begonnen, um hier eine würdige DSL-Alternative anbieten zu können. Um sich in diesem 4G-Netz anmelden zu können, gibt es auch von Mobilcom Debitel eine SIM-Karte, mit der überall und ganz ohne Kabel im mobilen Internet von Vodafone gesurft werden kann.

Jederzeit und überall online für unter 10 € im Monat

Hier wird die Internet Flat 3.000 LTE angeboten, die als Sonderaktion nun 50- statt 21,6 MBit/s ermöglicht. Wie es bei mobilen Datentarifen üblich ist, ist die LTE-Bandbreite nicht unbegrenzt und wird dementsprechend ab einem Monatsvolumen von 3 GB gedrosselt. Dann kann aber immer noch mobil mit 64 kbit/s gesurft werden. Dieser Zweijahresvertrag kostet monatlich 19,99 € Grundgebühr. Durch die Auszahlung von 240 €, reduzieren sich allerdings die monatlichen Kosten auf lediglich 9,99 €. Dieses Angebot ist limitiert und gilt nur bis zum 31. Mai 2015. Die knapp 30 Euro Anschlussgebühr bekommt jeder Kunde nach einer Anforderung via SMS zurückerstattet. Auch wenn mit der gelieferten SIM-Karte nicht telefoniert werden kann, besteht die Möglichkeit, SMS- und MMS-Nachrichten zu verschicken. Das kostet in alle Netze 19- bzw. 39 Cent.

Auf Wunsch mit Surfstick oder portablem Hot-Spot

Viele Kunden haben diese 3-GB-Flat im Netz von Vodafone für ihr Tablet bestellt, dabei funktioniert der Tarif mit nahezu jedem Mobilfunkgerät. Wer das Angebot “nur” mit seinem Notebook oder Desktop-PC nutzen möchte, bekommt hier gegen einen kleinen Aufpreis einen klassischen USB-Surfstick mitgeliefert. Dieser ist bis zu 21,6 MBit/s schnell und kann auch mit einer MicroSD-Speicherkarte bis 32 GB bestückt werden. Natürlich gibt es auch viele User, die einen mobilen Internetzugang auch tatsächlich unterwegs nutzen- und die Datenverbindung auch mit anderen Geräten teilen wollen. Dafür eignet sich ein portabler WLAN-Router. Ein solcher mobiler HotSpot ist auch der E5220 von HUAWEI, der ebenfalls gegen einen Aufpreis mit diesem LTE-Vertrag ausgeliefert wird. Dieser hat einen integrierten Akku und teilt die Datenverbindung über WLAN 802.11 b/g/n. Das funktioniert natürlich auch über sichere Verschlüsselungstechniken wie zum Beispiel WPA2-AES.

da3532_999_01[1]